Die Plattform für freie Kulturschaffende
in Magdeburg

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau und in der Testphase. Sie wird daher regelmäßig angepasst.

Du bist kulturell aktiv in Magdeburg?

Dann engagiere dich in unserem Netzwerk!

Eine simple Idee
Wir machen alle Akteurinnen und Akteure der freien Kulturszene Magdeburgs auf einer Plattform sichtbar und ansprechbar.

Damit ermöglichen wir einen besseren Austausch untereinander und können so gemeinsame Positionen zu Themen entwickeln und diese nach außen vertreten. Außerdem erleichtern wir damit das Finden von Projektpartner:innen für neue Kulturprojekte in Magdeburg. Die Mitgliederdatenbank erlaubt es, nach bestimmten Schlagworten zu suchen oder nach Kategorien zu filtern. Sie bildet damit das Herzstück dieser Plattform.

Für wen?

Für Künstler:innen und Kulturschaffende die regelmäßig in Magdeburg öffentlich wirksam sind. Also beispielsweise für Schauspieler:innen, Theaterbetreiber:innen, Veranstalter:innen, für Clubbesitzer:innen, für Festivalkollektive, für Soziokulturelle Zentren, für Heimatvereine wie für studentische Initiativen, für Bands oder Chöre… Diese und viele weitere freie Kulturakteure und Akteurinnen sind sehr herzlich eingeladen, sich im Netzwerk zu engagieren. Unsere Freunde und Partner von städtischen Kultureinrichtungen sowie Vertretungen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien sind herzlich eingeladen sich als Partner zu registrieren um für einander sichtbar und ansprechbar zu werden.

Eine Idee der freien Szene

Die Grundidee entstand während mehrerer Zoom-Meetings von verschiedenen Vertreter:innen der freien Kulturszene Magdeburgs. Darunter waren neben vielen weiteren auch Christian Szibor (Festung Mark), Jaqueline Brösicke (Volksbad Buckau), Lars Johansen (Moritzhof) Nadja Gröschner (Feuerwache), Michael Conrad (Insel der Jugend), Enrico Ebert (Geheimclub), Ines Lacroix (Theater an der Angel) sowie Philipp Schmidt (Magdeburger Kindness e.V.) mit dabei.

Gefördert durch das Kulturdezernat

Dieses Projekt wird bezuschusst vom Dezernat für Kultur, Schule und Sport der Landeshauptstadt Magdeburg. Die Beigeordnete Frau Stieler-Hinz sieht darin eine gute Ausgangsbasis für die weitere Umsetzung der Kulturstrategie 2030 welche im Mai 2020 vom Stadtrat beschlossen wurde.

Für Anregungen oder für technische Hilfe steht der Magdeburger Kindness e.V. gerne zur Verfügung: mail@magdeburgerkindness.de

Wer sollte noch Mitglied unseres Netzwerks werden?
Teil gerne den Link mit weiteren Kulturschaffenden der Region. Danke!

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on telegram
Telegram
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn